Liebe Schlepperfreunde !
22. Dezember 2016
Wintertreffen Bad-Münstereifel
22. Januar 2017

Frühlingserwachen

Franciacorta_Circuit_1

Herrlich gelegen am Rande der Alpen...

Voller Tatendrang warten nicht nur die Fahrer der Klassik Trophy auf das Frühjahr. Endlich nach der langen Winterpause am Gasgriff drehen, darauf freuen sich die jungen und alten Piloten. Traditionell beginnt am langen Oster-Wochenende die Saison in Italien auf dem Autodromo Franciacorta, zwischen Bergamo und Brescia in Oberitalien gelegen. Damit bleiben die Anfahrtswege aus Deutschland einigermaßen im Rahmen.

Die ersten beiden Tage am Donnerstag und Freitag sind zunächst als freies Training zum abschütteln des Winterrostes gedacht. Fahrer und Maschine müssen nach rund 6 Monaten Pause wieder in Einklang gebracht werden. Das sollte reichen um am Samstag das Zeittraining und am Sonntag wieder für das Renn-Wochenende einigermaßen fit zu sein. Dann nämlich findet der erste Wertungslauf zu dieser europäisch geprägten Klassik Serie in allen Klassen statt.

 
Franciacorta_Circuit_2

Das Autodrom Franciacorta mit sehr guter Infrastruktur

Und wer noch nicht ganz seine Höchstform an dem langen Wochenende erreicht hat, keine Eile. Es folgen noch 9 weitere Events in der Saison 2017 um die fahrerischen Qualitäten zu steigern. Unter anderem auf bekannten Strecken in Belgien, Niederlande, Luxemburg, Tschechien und natürlich Deutschland statt.

Der 2,6 km lange Kurs in Franciacorta ist technisch sehr anspruchsvoll, die Infrastruktur mit Boxenanlage, Fahrerlager und Restaurant, haben sehr guten Standard. Auf der ebenfalls auf dem Areal liegenden Kartstrecke finden die Minibiker hervorragende Trainingsbedingungen. Wer an Ostern noch nach einem Termin sucht, findet die weiteren Infos auf der Homepage unter: www.klassik-motorsport.com




Pressemitteilung


 
 
Franciacorta_Fahrerlager

Fahrerlager